Demeter
Gemüse aus
biologisch-dynamischem
Anbau
zur Startseite
Am Eichkamp 3 • 59494 Soest-Röllingsen • Telefon: 0 29 28 - 17 17 • Fax: 0 29 28 - 83 91 17 • Email


Die Agrarpolitik und die damit verbundene landwirtschaftliche Praxis stellen jede/n Landwirt/in und Gärtner/-in vor unlösbare Probleme und bedenkliche Entwicklungen - bis hin zur Perspektivlosigkeit vieler bäuerlicher Familien.
Neue Wege müssen ausprobiert und andere Lösungsmöglichkeiten gefunden werden.

1992 begannen Familie Kurz und Familie Fraune-Tillmanns mit der biologisch-dynamischen Bewirtschaftung des Gärtnerhofes Röllingsen, der seinen Schwerpunkt im Gemüsebau hat.

Heute arbeiten auf dem Gärtnerhof neben den beiden Familien gelernte Gärtner/-innen, Auszubildende und Praktikant/-innen.
Die Hofgemeinschaft ist somit auf ca. 15 Personen angewachsen.
Der Gärtnerhof strebt einen in sich geschlossenen Betriebsorganismus an, das heißt, der Dünger für Feld- und Gartenfrüchte kommt aus dem Betrieb selbst.
Acker- und Weideflächen stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zu den Tieren.
Das Futter und auch der Dünger werden auf dem Hof selbst erzeugt.



gegen die ständig wachsende Industrialisierung der Landwirtschaft
für eine aktive Landschaftspflege durch die Intensivierung der natürlichen Kreisläufe
zur Gesundung von Boden, Pflanze, Tier und Mensch
 
für eine hohe Nahrungsqualität aller Lebensmittel
für eine neue Sozialstruktur auf dem Hof, als Alternative zur aussterbenden
bäuerlichen Großfamilie
 
 
Wir meinen, dass der Umgang mit diesem kostbaren Gut Erde als eine gesamtgesell-
schaftliche Aufgabe betrachtet werden muß und hoffen auf die Unterstützung vieler
umwelt- und ernährungsbewusster Menschen.